• Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Schwimmen

Herzlich Willkommen in der Abteilung Schwimmen

  • DSC 0862 fixed fixedIm Aquella Dienstags um 18.00 Uhr.
  • In der Hauptgeschäftsstelle des TSV 1860 Ansbach - auch per Mail.
  • Oder auf Wunsch vom Vorstand: Email: schwimmen@tsv1860ansbach.de

Wichtiger Hinweis:

Wir bitten die Eltern und Erziehungsberechtigten die Kinder pünktlich mindestens 15 Min. vor Veranstaltungsbeginn in das Aquella zu bringen. Ein nachträglicher Einlass von Nachzüglern ist fortan nicht mehr möglich! Siehe hierzu auch unser neues Merkblatt im Downloadbereich!

Sportliches Schwimmen für Erwachsene:

Immer Freitags um 19.30 Uhr.

Treffpunkt: Eingangshalle Aquella 19.15 Uhr.

Unser Spitzenschwimmer Frank Sauer gestaltet ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Training zur Stilverbesserung. Kein Kurs für Schwimmanfänger! Es sollte mindestens eine Schwimmart beherrscht werden.

Anmeldungen:

Neuanmeldungen bitte immer über die Geschäftsstelle des TSV 1860 vornehmen. Die Schwimmerinnen und Schwimmer werden dann eingeladen und nach einer Beurteilung in eine entsprechende Gruppe eingeteilt. Dies gilt für alle Gruppen.

Da wir im Kinder/Breitensportbereich zur Zeit mehr neue Anmeldungen erhalten als Plätze vorhanden sind müssen wir eine Warteliste führen. Sie können sich die Anmeldung zur Warteliste auch unter "Downloads" auf der rechten Seite herunterladen.

Die Berücksichtigung erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldungen und auch nach Schwimmkenntnissen.Generell ist es von Vorteil wenn Kinder bereits Schwimmen können. Aufgrund der Neustrukturierung des Trainingsbetriebes erfolgt die Einladung derzeit recht zügig. In der Regel innerhalb weniger Wochen.

Bitte beachten Sie die Dokumente im Downloadbereich sowie die Links auf der Wettkampfseite.

Wasserratten- und Flöhetreffen am 24.03.2019 in Schwabach

Eine lange Tradition hat das Schwabacher Wasserflöhe- und Wasserrattentreffen, welches in diesem Jahr bereits zum 23. Mal am letzten Sonntag stattfand. Auch der TSV 1860 Ansbach war in diesem Jahr wieder mit dabei und hatte mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern eine der größten Mannschaften der teilnehmenden 11 Vereine im Wasser. 9 der Aktiven bestritten ihren ersten Wettkampf überhaupt und schlugen sich dabei allesamt wacker. Bei den Wasserflöhen (Jahrgang 2012 und jünger) einem kindgerechten Wettkampf setzte Sophie Bürger (2012) wie im Vorjahr gleich ein Achtungszeichen für den TSV. Sie gewann sowohl die 25m Brust in 30,14 sec. als auch die 25m Freistil in 29,16 sec. Die älteren Jahrgänge 2011-2006 starteten dann bei den Wasserratten. Amelie Mayle, Eleni Goth, Miriam Manske (2011), Alina Wagengut, Hannah Schleicher, Veronika Tschebanu (2010), Valentina Cadavid (2009), Theresa Deibl (2008) und Mona Miller (2007) hießen die Ansbacher Teilnehmerinnen. Das beste Ergebnis holte hier Theresa Deibl mit Platz 1 über 50m Freistil in 40,69 sec. Bei den Jungen gingen Erik Schönfeld (2011), Philipp Kohla (2010), Raphael Trapp, Noah Burmann, Daniel Martyanov (2009), Daniel Burmann und David Konrath (2007), und Sandro Knepel (2006) an den Start. Sandro Knepel holte sich bei seinem Wettkampfdebüt über 50m Freistil in 41,08 gleich den zweiten Platz. Drei Siege über jeweils50m Freistil, Brust und Rücken gab es für Daniel Burmann, nur über die 50m Schmetterling musste er einem Schwimmer vom TSV Zirndorf den Vortritt lassen und wurde Zweiter. Ebenfalls zweite Plätze holten sich sein Bruder Noah über 50m Brust, sowie David Konrath über 50m Freistil. Jeweils Dritte wurden Konrath über 50m Rücken und Knepel über 50m Brust. Begleitet wurden die Sportler von ihren Trainern Corina Baumert und Andreas Reingruber.

 

Kreismeisterschaften Schwimmkreis Süd-West am 30.03.2019 im Aquella Ansbach

Am letzten Samstag, dem 30. März fanden im AQUELLA Ansbach die diesjährigen Kreismeisterschaften des Schwimmkreises Süd-West im Bezirk Mittelfranken statt. Ausrichter war die Schwimmabteilung des TSV 1860 Ansbach die mit ihrem Helferteam einen reibungslosen Ablauf organisierte. 114 Schwimmerinnen und Schwimmer aus den 6 Vereinen: SG Fürth, SG Frankenhöhe, TSV Stein, TSV Zirndorf, SV Schwabach und TSV 1860 Ansbach gingen an den Start. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch den 2. Bürgermeister der Stadt Ansbach Martin Porzner. Er bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Kampfrichtern, beim Team des AQUELLA Ansbach und beim AQUELLA Bistro, welche die Veranstaltung möglich machten. Pünktlich um 10:00 Uhr wurde dann der erste Lauf im ersten Wettkampf über 100m Schmetterling weiblich ins Wasser geschickt. Insgesamt 80 Läufe mit 354 Einzel- und 12 Staffelstarts waren es am Ende und in allen teilnehmenden Jahrgängen von 2002-2011 und in der offenen Wertung gab es anschließend Siegerehrungen mit Pokal-, Medaillen- und Urkundenauszeichnungen. Die Ansbacher hatten insgesamt 17 Aktive am Start von denen sich viele eine der begeehrten Auszeichnungen sichern konnten. Die Ergebnisse in den Jahrgangswertungen Plätze 1-3: 100m Freistil - Eleni Goth (2011) 1.Platz - Alina Wagengut (2010) 3. - Ida Hecht (2003) 3. - Erik Schönfeld (2010) 2. - Philipp Kohla (2010) 3. - Aaron Tiedemann (2008) 2. - David Konrath (2007) 3. 100m Rücken - Aaron Tiedemann 2. -  Daniel Burmann (2007) 1. - 100m Brust - Ida Hecht 2. - Noah Burmann (2009) 3. - Aaron Tiedemann 2. - Daniel Burmann 1. - David Konrath 3. - Samuel Tiedemann (2003) 2. - 100m Lagen - Daniel Burmann 2. - 4x50m Freistil Staffel - Hannah Schleicher (2010), Erik Schönfeld, Noah Burmann, Alina Wagengut - 3.  Auch die weiteren Ansbacher Amelie Mayle (2011) Raphael Trapp (2009) Theresa Deibl (2008) Adriana Cadavid, Richard Schönfeld (2004) und Sandro Knepel (2006) gaben bei ihren Starts alles und verpassten die Medaillenränge jeweils nur knapp. In die Pokalwertung der Jahrgänge 2006-2009 kam man schließlich, wenn drei Strecken a 100m geschwommen wurden. Drei der besonders gefragten Pokale konnten so am Ende in Ansbach bleiben - im Jahrgang 2008 holte sich Aaron Tiedemann Platz 2 und damit den Silberpokal. Platz 1 und somit den Goldpokal im Jahrgang 2007 sicherte sich Daniel Burmann, den Bronzepokal holte sich ebenfalls im Jahrgang 2007 David Konrath.          

PROTOKOLL