• Home
  • DMS – Ansbacher TSV Schwimmer am 25.02.2018 im Nürnberger Langwasserbad

DMS – Ansbacher TSV Schwimmer am 25.02.2018 im Nürnberger Langwasserbad

Wie bereits letztes Jahr im „Aquella“, startete die Schwimmabteilung des

TSV 1860 Ansbach bei der DMS (Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Schwimmen). Zum Bezirksligadurchgang ging es diesmal letzten Sonntag ins neue Nürnberger Langwasserbad, wo auf der 25 m Bahn geschwommen wurde.

8 Damen und 10 Herrenmannschaften waren am Start. Die Damen, die krankheitsbedingt leider nur die Hälfte der zu absolvierenden Strecken belegen konnten, schlugen sich dennoch wacker.

Ida Hecht und Nicole Janzen (Jahrg.2003), Julia Jones (2002), Kathrin Möller (2000) sowie Ann-Sophie Meier (1998) holten am Ende 3713 Punkte und belegten den 7.Platz. Fleißigste Punktesammlerin war wie im Vorjahr Ann-Sophie Meier mit 1458 Punkten bei 4 Starts, wobei ihre 200m Freistil in 2:29,34 min alleine 408 Punkte brachten. Ebenfalls 4 mal am Start war Ida Hecht, sie holte 830 Punkte. Stark besetzt war die Männermannschaft, für die auch einige der Masters-Schwimmer aktiviert wurden. Hier gingen Ralph Meyer (1961), Tilman Botsch (1966), Frank Sauer (1992), Moritz Glotz (1995), Mark Moritzer, Sebastian Dey (1997), Dennis Roth (1999) sowie Daniel Burmann (2007) an den Start. Sebastian Dey, welcher derzeit ein Auswärtssemester in Frankfurt/Main absolviert, reiste extra von dort an und holte mit seinen 4 Starts beachtliche 1584 Punkte für seine Mannschaft. Die beste Zeit erreichte er über 100 m Schmetterling in 1:04,12 (431 Pkt.). Ebenfalls je 4-mal am Start und in Topform waren die beiden Masters Tilman Botsch und Frank Sauer. Botsch gewann seinen 200 m Rücken-Lauf in 2:41,65 (279 Pkt.), Sauer schaffte dies über 100 m Brust in 1:17,22 (373 Pkt.). Ralph Meyer absolvierte die 1500 m Freistil in neuer persönlicher Bestzeit von 25:46,01 (165 Pkt.). Dennis Roth bestritt seinen überhaupt ersten Wettkampf und holte über die 100 m Freistil in 1:09,66 gleich 268 Punkte. So standen am Ende 6150 Punkte zu Buche und mit Platz 6, nur 198 Punkte hinter Platz 4, ein toller Erfolg für die Ansbacher. Zu ihrem 1. Kampfrichtereinsatz kam Stefanie Konrath. Vielen Dank für ihren Einsatz.

Weitere Ergebnisse: F=Freistil B=Brust S=Schmetterling R=Rücken L=Lagen

Frauen – Hecht 50F 37,81 – 100F 1:26,64 – 200F 3:17,40 – 100B 1:43,20 / Janzen 100R 1:40,72 / Jones 400F 6:14,94 – 100S 1:36,19 / Meier 100R 1:19,25 100S 1:17,78 – 200L 2:49,71 / Möller 50F 34,65 – 100F 1:18,69 – 100B 1:37,06

Männer – Botsch 100R 1:12,34 – 100S 1:20,25 – 200L 2:17,53 / Burmann 50F 41,34 – 100B 1:46,40 / Dey 200F 2:16,72 – 200B 2:45,25 – 400L 5:24,25 Glotz 400F 6:02,31 – 100R 1:33,75 / Moritzer 50F 28,47 - 100 F 1:05,31 – 200F 2:32,32 / Roth 400F 7:16,60 / Sauer 200B 2:54,72 – 200L 2:32,47 – 400L 5:46,78